Information

Hier findest du Details und Hintergründe über die Projekte und die MacherInnen der Waldseite, sowie eine Übersicht über die bisherigen Klickzahlen. Du kannst nachlesen, wie die Medien über die Waldseite berichten und wie man uns kontaktieren kann.

Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt es auf der eigenen FAQ-Seite.



Die Projekte

Derzeit werden aus den Erträgen der Waldseite vier Projekte unterstützt:

Projekt 1: Land Sichern - Mapping

In Sarawak (Malaysia) kämpfen Ureinwohner seit Jahren für ihr Landrecht und gegen die Vernichtung ihres Lebensraums. Um ihre Landrechtsansprüche geltend machen zu können, müssen sie die Grenzen ihrer Gebiete vermessen und dokumentieren.
Mehr Info...

Projekt 2: Bäume pflanzen - Aufforstung

Viele Waldgebiete sind so zerstört, dass die Wasserversorgung ganzer Regionen gefährdet ist. In einem Projekt in Costa Rica bepflanzen Kleinbauern und Siedler Quellgebiete und kahle Hänge und stabilisieren damit das lokale Klima und sensible Ökosysteme.
Mehr Info...

Projekt 3: Zerstörung stoppen - Forest Watch

Nur rund 20% der ursprünglichen Bewaldung der Erde sind heute noch erhalten. Forest Watch hilft modellhaft den Betroffenen in Malaysia und Brasilien, selbst besser gegen die zumeist illegale Zerstörung zu kämpfen.
Mehr Info...

Projekt 4: Politik beeinflussen - Lobby-Arbeit

Regenwaldzerstörung ist häufig auf falsche politische Entscheidungen zurückzuführen. Mit diesem Projekt werden Initiativen unterstützt, die durch gezielte Aktionen und Informationen solche Fehlentscheidungen in Zukunft verhindern sollen.
Mehr Info...


Die Waldseite - und Pro REGENWALD

Die Waldseite ist ein eigenständiges Projekt, das von Pro REGENWALD organisiert und betreut wird.

Pro REGENWALD - das ist eine Umweltorganisation, die sich bereits seit über 29 Jahren für den Schutz von Wäldern und ihrer Bewohner, v.a. in den Tropen, einsetzt und konkret folgende Ziele verfolgt:

  • Wälder insbesondere in den Tropen - aber auch in anderen Regionen der Erde - in ihrer natürlichen Vielfalt zu erhalten oder schon geschädigte Wälder wieder herzustellen
  • indigene Völker und ihre Kulturen zu schützen bzw. deren selbstbestimmte Lebensgestaltung und Entwicklung zu fördern
  • durch Bildungsmaßnahmen, Lobbyarbeit, Forschung und andere geeignete Maßnahmen waldzerstörende Tendenzen und ressourcenverschwendende Wirtschaftsweisen abzustellen und in naturerhaltende Lebensweisen umzulenken
  • durch finanzielle Unterstützung und Beratung Organisationen und Projekten in betroffenen Ländern die Arbeit zur Walderhaltung zu ermöglicht.

Die Arbeit von Pro REGENWALD umfaßt u.a.

  • Bildung und Information
  • Beratung von VerbraucherInnen und Projektpartnern
  • Lobbyarbeit
  • Koordination von Kampagnen und Networking
  • Projektunterstützung

Bei Pro REGENWALD wirken sowohl haupt- als auch eine größere Anzahl ehrenamtliche MitarbeiterInnen. Im Büro in München sind es 6-8 Aktivisten, die die Hauptlast der Arbeit bewältigen - dazu kommen rund 15 unbezahlte IdealistInnen, die stundenweise mithelfen.

Weitere Info über Pro REGENWALD findest du auf unserer Homepage:
www.pro-regenwald.de

Die Waldseite ist seit Mitte April 2001 online, und verfolgt zwei wesentliche Ziele:

Erstens soll sie eine breite Öffentlichkeit auf die Regenwaldzerstörung aufmerksam machen und gleichzeitig zeigen, wie einfach es für jeden und jede ist, etwas dagegen zu tun.

Zweitens finanziert die Waldseite wichtige Projekte zum Schutz bedrohter Wälder und Kulturen.


Die Presse über die Waldseite

Hier dokumentieren wir Berichte über die Waldseite in Online- und Print-Medien,

Pro REGENWALD, 17.10.2011
Pressemitteilung: '10 Jahre Mitmach-Plattform zum Regenwaldretten'
--> mehr ....

Pro REGENWALD, 26.06.2008
Pressemitteilung: 'Millionen (Klicks) für den Regenwald'
--> mehr ....

Pro REGENWALD, 01.03.2006
Pressemitteilung: 'Eine Million für den Regenwald'
--> mehr ....

SCHROT & KORN, 01.03.2002
"Bio Inside"
--> mehr ....

Zündfunk - BR, 24.01.2002
"BAUMNETZWERK - Spenden per Mausklick"
--> mehr ....

freundin, 2002
"Klick für Klick: Waldschutz im Web"
--> mehr ....

Online - Express, 30.06.2001
"Per Mausklick den Regenwald erhalten - Helfen, die Zerstörung zu stoppen"
--> mehr ....

Print - go> Stadtmagazin München, 21.06.2001
"Nur Klicken für den Regenwald"
--> mehr ....

Online - Prinz, 12.06.2001
"Den Regenwald per Mausklick erhalten"
--> mehr ....

Online - Evangelische Zeitung on-line, 10.06.2001
"Per Mausklick den Regenwald erhalten - Etwas gegen die Zerstörung tun"
--> mehr ....

Print + Online - Süddeutsche Zeitung, 01.06.2001
"Klicken für den Regenwald:
Während die Abholzung tropischer Regenwälder unaufhaltsam weitergeht, können Internet-Surfer jetzt quasi nebenbei ein Stück Urwald vor der Vernichtung retten"
--> mehr ....

Online - Kölnische Rundschau, 12.05.2001
"Helfen die Zerstörung zu stoppen:
Internetsurfer können jetzt nebenbei bedrohten Regenwäldern und ihren Einwohnern Gutes tun
--> mehr ....

Online - Kölner Stadt-Anzeiger, 11.05.2001
"Per Mausklick den Regenwald erhalten - Helfen die Zerstörung zu stoppen:
Internetsurfer können jetzt nebenbei bedrohten Regenwäldern und ihren Einwohnern Gutes tun
--> mehr ....



Du kannst mithelfen, diese Dokumentation zu vervollständigen:
Schick uns doch eine kurze Mail an , falls du entweder in einem Print- oder Online-Medium über die Waldseite liest.
Falls du uns eine Kopie oder einen Zeitungsausschnitt per Post schicken willst, dann bitte an:
dieWaldseite, c/o Pro REGENWALD, Frohschammerstr. 14, 80807 München



Kontakt

dieWaldseite
c/o Pro REGENWALD
Frohschammerstr. 14
80807 München

tel: 089 - 359 8650
e-mail: